ORF-Premiere:  2. Mai 2020, 20:15 Uhr  ORF 2

Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein
 

Nach der gleichnamigen Erzählung mit autobiografischen Zügen von André Heller
Der zwölfjährige Paul Silberstein, Spross einer so mondänen wie geheimnisvollen altösterreichischen Zuckerbäckerdynastie, sprachgewandt, abenteuerhungrig und vom Schicksal mit einer blühenden Fantasie und einem schweren Erbe ausgestattet, entdeckt im Österreich der späten 1950er Jahre die Macht der Liebe und des Humors sowie seine außergewöhnliche Begabung zum Gestalten eigener Wirklichkeiten.

Hergestellt in Zusammenarbeit mit dem ORF Film/Fernseh-Abkommen

Regie:        Rupert Henning

Drehbuch:  Uli Brée / Rupert Henning


Schauspieler:
Karl Markovics  (Roman Silberstein)
Sabine Timoteo  (Emma Silberstein)
Valentin Hagg  (Paul Silberstein)

Andrè Wilms  (Onkel Louis)
Udo Samel  (Tibor Silberstein)
Nikolaas von Schrader  (Johannes Silberstein)
Christian Schiesser  (Fabriksarbeiter)
Miriam Fontain  (Fabriksarbeiterin)
Sarah Scherer  u.v.a.

V.l.n.r.:   Marie-Christine Friedrich, Katharina Farnleithner, Valentin Hagg, Karl Markovics, Rupert Henning, Christian Schiesser

Aus dem Film "Wie ich lernte bei mir selbst Kind zu sein" - Miriam Fontaine und Christian Schiesser